, Ivo Inauen / Marco Sutter

U15 Junioren siegen zum Auftakt!

Die MU15 startet mit einem verdienten 25:26 Erfolg in die Rückrunde.

Mit grosser Vorfreude traten die U15 Junioren vergangenen Samstag zur ersten Partie der Rückrunde auswärts beim HC Flawil an. Unterstützt wurden das Team dabei von der U13 mit Manser Silvio, Koller Jaro und Wittwer Vincenzo, welche sich durch gute Leistungen in den Vorbereitungsspielen für ein Aufgebot empfohlen haben. Eine spannende und fair geführte Partie behielten die Appenzeller mit 25:26 die Oberhand.

Leider ohne Zuschauer, aber voller Tatendrang starteten die jungen Appenzeller in die Partie. Nick Rusch eröffnete nach einem herzlichen Einlaufen von der Aussenposition den Torreigen für die Gäste. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, ehe das Heimteam nach einigen Passfehlern und Patzern in Abschluss kurzfristig mit drei Toren in Rückstand geriet. Um den Spielern auf der Platte eine Verschnaufpause zu geben, wurde nun die jungen Wilden von der Leine gelassen. Erfreulicherweise schafften sie es die Angriffsauslösungen der Flawiler trotz körperlicher Unterlegenheit zu unterbinden und das Tempo im Angriffsspiel wieder etwas anzuziehen. Kurz vor dem Pausenpfiff löste sich Tobias Kühne herrlich von seinem Gegenspieler und konnte mit seinem ersten Meisterschaftstor den verdienten Ausgleichstreffer zum 12:12 markieren. In einer spannenden ersten Halbzeit mussten sich die Appenzeller lediglich die mangelnde Chancenverwertung ankreiden lassen.

Voller Selbstvertrauen starteten die Innerrhoder in die zweiten 30 Minuten und wurden dabei lautstark von der eigenen Bank unterstützt. Dieser Einfluss von aussen schien das Heimteam etwas aus dem Tritt zu bringen und so konnten sich die Gäste für einmal mit drei Toren absetzten. Leider wurde dieser Lauf durch eine Zeitstrafe unterbunden und die Gäste schafften es die Partie bis zur 40 Minute wieder auszugleichen. In den kommenden 10 Minuten fand ein offener Schlagabtausch statt und die Führung wechselte zwischen den beiden Teams hin und her. Ein taktischer Kniff von Assistent, Dani Inauen und drei Treffer in Folge von Frehner Luca verschafften den Appenzellern im Endspurt aber nochmals etwas Luft. Das Heimteam kämpfte sich zwar in den Schlussminuten nochmals bis auf ein Tor heran, aber die Innerrhoder verdienten sich letztendlich mit einer kämpferischen Teamleistung die ersten beiden Meisterschaftspunkte einzufahren.

Siegerteam: Manser Silvio, Rusch Silvan, Koller Jaro, Schmid Simon, Inauen Lukas, Rusch Nick, Kühne Tobias, Frehner Luca, Dörig Livio, Neff Lars, Sollberger Julian, Vujic Marko, Bürge David, Wittwer Vincenzo.

Coaches: Sutter / Inauen I. / Inauen D.