, Schmid Barbara

FU18 Inter-Juniorinnen gewinnen gegen den LC Brühl

Nach der coronabedingten Pause spielen die FU18 Juniorinnen die Herbstrunde fertig, welche bis Mitte Mai dauert und fünf Spiele beinhaltet.

Der LC Brühl konnte beim letzten Aufeinandertreffen klar mit 37:16 besiegt werden. Somit ging man als Favorit in dieses Spiel und wollte wieder klar gewinnen. Aber das Spiel verlief anfangs ausgeglichen, die Gastgeber kämpften und zeigten Gegenwehr. Die Appenzellerinnen konnten einige, schön herausgespielte Tore erzielen. Dann gab es aber wieder Phasen, in denen das Timing nicht stimmte und die Pässe zu ungenau gespielt wurden. Zudem bekamen die Gäste zu viele Tore über die Flügel. Die Torhüterin konnte ihr Stellungsspiel korrigieren und  danach die Bälle vom Flügel parieren. Die Appenzellerinnen waren immer ein bisschen besser und erspielten sich so einen 5-Tore-Vorsprung bis zur Pause (8:13). Die zweite Halbzeit gestaltete sich wieder ähnlich. Es gab gute Phasen und solche, in denen man in der Deckung zu wenig konsequent zu griff. Am Ende gewannen die Appenzellerinnen verdient mit 21:30. Das Team gab nie auf und kämpfte miteinander bis zum Schluss. June Fritsche, Medea Neff und Nadine Sutter zeigten eine gute Leistung mit einer Auswertung von 80% und mehr.