mit der Leidenschaft 
eines Dorfvereins

, Schmid Barbara

FU16I-Juniorinnen gewinnen verdient 21:25 gegen den HC Kreuzlingen

Die Appenzellerinnen schaffen mit einer guten Defensivarbeit einen Sieg und machen damit einen ersten Schritt Richtung Ligaerhalt.

Die Appenzellerinnen konnten an diesem Wochenende auf die Unterstützung von Ronja Haudenschild, Jael Schmid und Alena Zürcher zählen. Es war der HC Kreuzlingen, welcher besser ins Spiel starten konnte und erfolgreicher im Abschluss war. Es dauerte lange neun Minuten bis Appenzell durch Kisha Treuter ihr erstes Tor erzielen konnte. Es stand 3:1 für das Heimteam. Jael Schmid übernahm danach das Zepter und konnte etwas Ruhe ins Spiel bringen. In der elften Minute wehrte Ronja Haudenschild den ersten Penaly ab. Sie war eine wichtige Stütze in diesem Spiel und zeigte immer wieder schöne Paraden. In der Defensive standen die Appenzellerinnen immer besser und setzten die Gegenspielerinnen unter Druck. Diese machten wie die Appenzellerinnen im Angriff viele Fehler. Bis zur 19. Minute lag Kreuzlingen immer mit 3 bis 4 Toren in Front. Linda Schenk machte den Startschuss der Aufholjagd. Danach waren es abwechselnd Jael Schmid und die FU14 Spielerin, Alena Zürcher, welche die Lücken fanden und die Tore schiessen konnten. Kurz vor Pause gelang Leticia Claro ihr erster Treffer und damit konnte sie das Spiel zur Pause zum 12:12 ausgleichen.

Nach der Pause gingen die Gäste das erste Mal in Führung. Sie konnten sich immer wieder einen 2-Tore-Vorsprung erzielen, aber auch Kreuzlingen spielte gut und kam immer wieder heran. Fünf Minuten vor Schluss gelang Kisha das 20:23 und Aurora Hirn doppelte kurz darauf nach (20:24). Damit war die Vorentscheidung gefallen. Ronja Haudenschild im Tor, war zur richtigen Zeit immer wieder ein guter Rückhalt und von sechs Penaltys hielt sie deren vier!!! Mit diesem verdienten Sieg und einer guten Teamleistung konnten sie den 3. Platz verteidigen und einen ersten Schritt Richtung Ligaerhalt machen.

Es spielten: Claro Ribeiro Leticia (3), Ladina Fuster, Ronja Haudenschild (35%),  Aurora Hirn (2), Nadine Koch (1), Masina Jael, Manser Eline, Antonia Rusch, Linda Schenk (2), Jael Schmid (9), Sutter Emma,  Kisha Treuter (4), Alena Zürcher (4).