mit der Leidenschaft 
eines Dorfvereins

, Martin Kradolfer

Formidabler Erfolg der TVA 2. Liga-Frauen

Bei den 2. Liga-Frauen 1 der Handballriege des TV Appenzell geht es tabellenmässig um nicht mehr so viel. So kann einiges ausprobiert werden. Trotzdem wird Absteiger Vorderland auswärts mit 27:14 klar bezwungen.

Die Partie in Heiden verlief nicht sehr spannend, weil die Einheimischen nur etwa 20 Minuten mithalten konnten. Dies auch weil die Gäste etwas versuchten. Als dann Trainer Julien Cajochen umstellte, lief es besser und Appenzell zog davon, und führte dann zur Halbzeit mit 13:6. In den zweiten 30 Minuten konnten wieder verschiedene Varianten gespielt werden und die Gäste den Vorsprung noch fast verdoppeln. Dabei boten die Innerrhoderinnen insgesamt eine gute Leistung. Sie konnten die Ausserrhoderinnen immer wieder zu Fehler verleiten und gelangten dadurch zu vielen Gegenstössen. Bei Appenzell fiel keine einzige Akteurin ab und alle Feldspielerinnen konnten sich die in die Torschützenliste eintragen und die Torhüterin erfreute mit einer Abwehrquote von 44 Prozent.

Für Appenzell spielten: Lea Fässler; Ronja Manser (5), Andrina Inauen (6), Rahel Inauen (2), Ursina Bless (2), June Fritsche (2/1), Nadine Sutter (2), Valeria Vitti (1), Katja Müller (3), Leonie Hehli (1), Celine Oberle (3). je drei Zweiminutenstrafen für beide Teams.