mit der Leidenschaft 
eines Dorfvereins

, Schmid Barbara / Fotos: Dani Gmünder

FU18 Inter Juniorinnen verlieren ihr letztes Meisterschaftsspiel 23:26

Zum letzten Mal spielen die Juniorinnen unter der Trainerin Barbara Schmid. Sie wollen die letzte Chance nutzen, um dem Gegner SG Fürstenland Hornets ein Bein zu stellen. Nach diesem letzten Meisterschaftsspiel beenden sie ihre Juniorinnenzeit und wechseln nach zwei Wochen Pause, altersbedingt, zu den Damen.

Es war sein sehenwertes Spiel, das letzte dieser Saison! Die Gäste vom Fürstenland schlugen ein hohes Tempo an und den Appenzellerinnen blieb nichts anderes, als vehement dagegen zu halten, was mit der Zeit von der Konditon zerrte. Es war lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel, bei dem auf beiden Seiten immer wieder gezeigt wurde, welches Potenzial vorhanden ist. Ein Penaltywurf  an den Pfosten und unnötige technische Fehler ermöglichten dem Gegner einen Dreitore-Vorsprung, welcher aber mit Kampfgeist und schön herausgespielten Toren wettgemacht wurde. Sie begegneten sich bis zur Pause auf Augenhöhe und die Gäste führten in der ersten Halbzeit 10:11.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief es beiden Teams nicht wie gewünscht, vermochten beide, kein Tor in den ersten 5 Minuten, zu erzielen. Beide Teams gaben ihr Bestes, zeigten nochmals einige sehenswerte Treffer und  kämpften um den Sieg. Leider gelang dies am Ende den Gästen, diese konnten den Platz als Sieger verlassen (23:26). Die Appenzellerinnen durften aber trotz Niederlage stolz auf ihre Leistung sein, zeigten sie doch viel Positives.

Nun ist für die Meisten die Juniorinnenzeit zu Ende und in 2 Wochen werden sie mit den Damen in eine neue Saison starten.

Es spielten : Bless Ursina (4), Dörig Ariana, Fässler Lea (Tor), Fritsche June (7), Hehli Leonie (2), Kuhac Sara, Neff Medea (1), Rusch Mirjam, Rusch Valeria, Schmid Lena, Sutter Lorina (1), Sutter Nadine (8), Tobler Alisha.